Direkt zur Suche springen Direkt zur Navigation springen Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Fußzeile springen

"Wasserweg Krunkel-Epgert" eröffnet

Der neue „Wasserweg Krunkel-Epgert“ wurde an einer der acht Themenstationen durch den stellvertretenden Vorsitzenden des Naturpark Rhein-Westerwald und Neuwieder Landrat Achim Hallerbach (Mitte) und Ortsbürgermeister Werner Eul (3. von rechts) eröffnet.

Vor einigen Jahrzehnten musste in den ländlichen Gemeinden das wertvolle Gut Wasser für den täglichen Gebrauch nicht selten aus Brunnen in Haus und Stall geschafft werden. Erst ab den 1970er Jahren wurde über das Kreiswasserwerk Neuwied im südlichen Teil der ehemaligen VG Flammersfeld eine bedarfsgerechte Versorgung gesichert. In der Ortsgemeinde Krunkel sind aus früheren Zeiten noch Brunnen, Hochbehälter, Quellfassungen und Pumpstationen vorhanden. Der rund sieben Kilometer lange „Wasserweg Krunkel-Epgert“ verbindet diese Orte. Dieser neue Geo-Route-Themenweg zwischen Krunkel und Epgert wurde nun am Samstagnachmittag, 19. September, im Beisein zahlreicher Gäste durch den stellvertretenden Vorsitzenden des Naturpark Rhein-Westerwald und Landrat des Kreises Neuwied, Achim Hallerbach, eröffnet.

Bei spätsommerlichen Temperaturen hatte man sich zuvor im Dorfmittelpunkt von Krunkel, am Pavillon, getroffen, wo Ortsbürgermeister Werner Eul den lehrreichen und interessanten Themenwanderweg vorstellte. Auf Thementafeln werden Geschichten erzählt und geologische Fakten aufgezeigt, die die Lebenssituation der Menschen in der damaligen Zeit und ihre Probleme bei der Wassergewinnung für Interessierte deutlich machen.

Der Bau des Weges wurde im Rahmen des Moderationsprozesses der Dorferneuerung der Ortsgemeinde Krunkel von den Bürgern vorgeschlagen und von der Kommune aufgegriffen und umgesetzt. Werner Eul dankte allen Mitstreitern, die in irgendeiner Weise bei diesem interessanten Projekt mitgeholfen und dieses unterstützt haben. Finanziell gefördert wurde das Projekt durch den Naturpark Rhein-Westerwald. Eine hervorragende fachliche Beratung erfolgte durch den Geopark Westerwald-Lahn-Taunus des Landesamtes für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz. Auch die Mitglieder des Verschönerungsvereins Krunkel haben sich beim Ausbau der Wegestrecke stark engagiert. Planerisch betreute das Planungsbüro Christoph Eul den Wasserweg. Anerkennung gab es auch für Heimatforscher Albert Schäfer aus Willroth, der einiges über das Kirchspiel Horhausen zu berichten weiß, sowie für Hubert Oswald, Toni Frings, Josef Rüth, Erwin Düwel, Reiner Wolter und Alois Rüth. Bereits seit Jahren sind diese Männer bestrebt, die Einrichtungen der alten Wasserleitung vom Ortsteil Krunkel aus dem Jahr 1912 zu pflegen und im Bewusstsein der Menschen zu halten.

Landrat Dr. Peter Enders gratulierte der Ortsgemeinde Krunkel zu diesem hervorragenden Projekt und sprach auch die touristischen und wirtschaftlichen Aspekte des Weges und der Region an. Im Namen der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gratulierte Bürgermeister Fred Jüngerich. „Ich finde es sehr gut, dass durch die Tafeln entlang des Weges die Mühen der Trinkwasserversorgung früherer Zeiten nicht in Vergessenheit geraten. Der Wasserweg ist ein Teil des gesamten touristischen Angebots unserer großen Verbandsgemeinde, und diese Angebote gilt es nun gemeinsam mit unseren Nachbarkommunen der Raiffeisenregion zu vermarkten.“

Es folgten Grußworte von Michael Volkwein von der Geschäftsstelle Geopark Westerwald-Lahn-Taunus sowie Roger Lang vom Landesamt für Geotourismus. Anschließend bestand die Möglichkeit, an einer geführten Wanderung teilzunehmen. Dabei wurde auch das im Jahr 1956 erbaute und inzwischen stillgelegte Wasserwerk Epgert besichtigt.

Auch gibt es hier einen sehr schönen filmischen Überblick zum Wanderweg. 

Kontakt

Rathaus Altenkirchen
Rathausstr. 13
57610 Altenkirchen

Rathaus Flammersfeld
Rheinstr. 17
57632 Flammersfeld

Telefon: 02681 85-0
Fax: 02681 7122
rathaus@vg-ak-ff.de

Hausanschrift

Verbandsgemeindeverwaltung
Altenkirchen-Flammersfeld
Rathausstraße 13
57610 Altenkirchen

Telefon: 02681 85-0 (Zentrale)
Fax: 02681 7122 (Zentrale)

rathaus@vg-ak-ff.de

Öffnungszeiten Rathäuser Altenkirchen & Flammersfeld

Montag und Dienstag
8 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Mittwoch
8 - 12 Uhr
Donnerstag        
8 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Freitag
8 - 12 Uhr

Bürgerbüro:
Montag bis Donnerstag
durchgehend geöffnet

Bankverbindungen der Verbandsgemeindekasse

Westerwald Bank eG
IBAN: DE26 5739 1800 0070 0011 01

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN: DE30 5735 1030 0000 0003 15