Einstellung der Wasserzählerwechsel aufgrund Corona

Aufgrund er aktuellen Corona Pandemie werden zur Zeit keine Wechsel der Wasserzähler vorgenommen.
Wir bitten um Beachtung und Ihr Verständnis.

Ihre Verbandsgemeindewerke Altenkirchen-Flammersfeld



 

Verbandsgemeindewerke Altenkirchen-Flammersfeld

Die Verbandsgemeindewerke Altenkirchen wurden mit Wirkung vom 1. Januar 1975 und die Verbandsgemeindewerke Flammersfeld mit Wirkung vom 1. Januar 1976 als Eigenbetrieb geführt. Seit dem sind beide Verbandsgemeindewerke mit den Aufgaben der Wasserversorgung und der Abwasserbeseitigung betraut. Bis dahin war jede Ortsgemeinde für diese Aufgaben in eigener Zuständigkeit verantwortlich. Seit dem 1. Januar 2020 wurde die Verbandsgemeindewerke Altenkirchen-Flammersfeld in Folge der Fusion neu gegründet.

Wir sind Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um:

  • Wasser- und Abwasserhausanschluss von der Antragstellung bis zum Zählerwechsel
  • Verbrauchsabrechnung Wasser und Abwasser, Eigentumswechsel, Mahnwesen und Inkasso, Widerspruchsbearbeitung
  • Speicherung und Verteilung von Trinkwasser
  • Sammlung und Weiterleitung von Abwasser zur Kläranlage
  • Reinigung des Abwassers an der Kläranlage
  • Bau und Unterhaltung der Betriebsanlagen
  • Satzungswesen
  • Entgeltskalkulation
  • Erhebung von Entgelten und Beiträgen
  • Finanz-, Anlagen- und Materialbuchhaltung
  • Betriebssteuerung und Aufstellung des Wirtschaftsplan

Eine ausreichende Versorgung mit sauberem und hygienisch einwandfreiem Trinkwasser, als wichtigstes Lebensmittel, ist die Aufgabe unserer Wasserversorgung. Wir beziehen unser Trinkwasser aus der Wiehltalsperre. Das Trinkwasser wird ständig kontrolliert, untersucht und entspricht der Trinkwasserverordnung vom 21. Mai 2001.

Angeschlossene Einwohner: ca. 35.300
Verkaufte Wassermenge: ca. 1.060.000 m³ pro Jahr
Aufwendungen (Kosten): 3,5 Mio. € pro Jahr
Anlagevermögen: ca. 28.306.000 €

Betrieben werden:
9 Hochbehälter
6 Druckerhöhungsanlagen
236 km Leitungsnetz
7.757 Hausanschlüsse

UNSER TRINKWASSER IST WEICH! Gesamthärte 5,0 °dH oder 0,90 mmol/l

Sie können die komplette Trinkwasseranalyse des Aggerverbandes (Wiehltalsperre) einsehen. (s. Trinkwasseranalyse Wasserwerk Auchel)

Beachten Sie bitte die auf den Wasch- und Spülmittelverpackungen aufgedruckten Dosierungsempfehlungen!

Abwasser ist ein Produkt der Zivilisation. Bei einem täglichen Durchschnittsverbrauch von 121 Liter Wasser pro Einwohner ist es eine selbstverständliche Verpflichtung unserer Generation, das daraus entstandene Abwasser möglichst umweltfreundlich zu reinigen, um den nachfolgenden Generationen unsere Natur zu erhalten.Diese hoheitliche Aufgabe wurde gesetzlich den Verbandsgemeindewerken übertragen. Wir sind verpflichtet aktiven Umweltschutz zu betreiben, in dem wir Schmutzwasser in Kläranlagen (mit der höchstmöglichen Reinigungsleistung) reinigen und den natürlichen Gewässern (z. B. Wied, Mehrbach und viele kleinere Gewässer III. Ordnung) wieder zuführen. Somit erhalten wir in unseren Gewässern Lebensräume für Pflanzen und Tiere. Dies ist unser Beitrag für Umwelt und Natur.

Im Bereich Abwasser wurden seit 1975 folgende Investition getätigt:

An Kläranlagen angeschlossene Einwohner: ca. 35.300
Abwassermenge: ca. 965.400 m³ pro Jahr
Aufwendungen (Kosten): 5,4 Mio. € pro Jahr

Betrieben werden:
8 Kläranlagen davon 3 Pflanzenkläranlagen und 2 Teichkläranlagen
28 Pumpwerke und 4 Verbindungen zu benachbarten Verbandsgemeinden
85 Regenbauwerke
369 km Leitungsnetz
ca. 10.674 Hausanschlüsse

Seit 1975 wurden 109 Mio. € investiert.

Frühere Verbandgemeindewerke Altenkirchen (noch gültig)

Entgelte für Wasser und Abwasser Bereich Altenkirchen:

2019:
Wasser:1,80 €/m³ zzgl. 7 % Mehrwertsteuer
Abwasser:2,00 €/m³
wiederkehrender Beitrag Wasser:0,25 €/m² beitragspflichtige Geschossfläche zzgl. 7 % Mehrwertsteuer
wiederkehrender Beitrag Niederschlagswasser:0,44 €/m² gewichtete Grundstücksfläche
wiederkehrender Beitrag Schmutzwasser:0,17 €/m² beitragspflichtige Geschossfläch

 

Alle nötigen Informationen rund um das Thema Standrohrausleihe für die frühere VG Altenkirchen finden Sie hier.

Frühere Verbandgemeindewerke Flammersfeld (noch gültig)

Entgelte für Wasser und Abwasser Bereich Flammersfeld:

2019:
Wasser:1,72 €/m³ zzgl. 7 % Mehrwertsteuer
Abwasser:1,95 €/m³
Grundgebühr:von Qn 2,5 ( 3/5 cbm ) auf 123,09 €,
 von Qn 6,0 ( 7/10 cbm) auf 224,79 €,
 von Qn 10,0 ( 20 cbm) auf 428,17 €,
 von Qn 15,0 ( 30 cbm) auf 631,56 €,
 von DN 50 mm Nennweite auf 1.038,33 €,
 von DN 80 mm Nennweite auf 1.648,48 €,
 über DN 80 mm Nennweite auf 2.665,41 €, jeweils einschl. 7 % Umsatzsteuer.
wiederkehrender Beitrag Niederschlagswasser:0,45 €/m² gewichtete Grundstücksfläche
wiederkehrender Beitrag Schmutzwasser:0,10 €/m² beitragspflichtige Geschossfläche

Alle nötigen Informationen rund um das Thema Standrohrausleihe für die frühere VG Flammersfeld finden Sie demnächst hier.

Besucheranschrift

Rathaus in Flammersfeld
1. Obergeschoss
Rheinstraße 17
57632 Flammersfeld

Postanschrift

Verbandsgemeindewerke
Altenkirchen-Flammersfeld
Rathausstraße 13
57610 Altenkirchen

Allgemeiner Schriftverkehr:
posteingang-vgw@vg-ak-ff.de

Digitale Rechnungen:
rechnungseingang-vgw@vg-ak-ff.de

Bereitschaft

Bitte nur nach Dienstschluss verwenden

Montag bis Donnerstag ab 16:00 Uhr
Freitag ab 13:00 Uhr

Wasser Altenkirchen & Flammersfeld:
0175 / 1821982

Abwasser Altenkirchen:
0175 / 1821986

Abwasser Flammersfeld:
0171 / 7647866
 

Hausanschrift

Verbandsgemeindeverwaltung
Altenkirchen-Flammersfeld
Rathausstraße 13
57610 Altenkirchen

Telefon: 02681 85-0 (Zentrale)
Fax: 02681 7122 (Zentrale)

rathaus@vg-ak-ff.de

Öffnungszeiten Rathäuser Altenkirchen & Flammersfeld

Die beiden Rathäuser
bleiben aufgrund der aktuellen Entwicklung
für Publikumsverkehr geschlossen.

Mehr Informationen zum Coronavirus finden Sie hier.

Montag und Dienstag
8 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Mittwoch
8 - 12 Uhr
Donnerstag        
8 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Freitag
8 - 12 Uhr

Bürgerbüro: Mo, Di und Do durchgehend geöffnet

Bankverbindungen der Verbandsgemeindekasse

Westerwald Bank eG
IBAN: DE26 5739 1800 0070 0011 01

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN: DE30 5735 1030 0000 0003 15

Sparda-Bank Südwest eG
IBAN: DE30 5509 0500 0000 9689 78