Direkt zur Suche springen Direkt zur Navigation springen Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Fußzeile springen

50 Jahre Tarbes und 25 Jahre Olszanka

Bürgermeister Fred Jüngerich; Foto: Heinz Rosenbach

Bürgermeisterin Aneta Rabzcewska aus Olszanka; Foto: Heinz Rosenbach

Bürgermeister Gérard Trémège aus Tarbes; Foto: Heinz Rosenbach

Von links: Bürgermeisterin Aneta Rabzcewska, Bürgermeister Fred Jüngerich und Bürgermeister Gérard Trémège; Foto: Heinz Rosenbach

Im Festzelt herrschte eine entspannte und gelöste Atmosphäre; Foto: Heinz Rosenbach

Bei einem gemeinsamen Grillfest in Obererbach, das von dem Team um Erhard Schneider und Doris Leusch organisiert wurde, hatten alle Anwesenden die Möglichkeit sich auszutauschen; Foto: Heinz Rosenbach

Die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld feiert ihre internationalen Partnerschaften

In Zeiten der Globalisierung haben sich zunehmend mehr internationale Freundschaften zwischen Menschen, Ländern und Regionen entwickelt. Die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld (ehemals Verbandsgemeinde Altenkirchen) feiert in diesem Jahr bereits ihre 50-jährige Freundschaft zu der französischen Stadt Tarbes und ihre 25-jährige Freundschaft zu der polnischen Gemeinde Olszanka.

1971 kontaktierte der Vorsitzende des Heimkehrerverbandes von Altenkirchen und Bundesvorsitzender des Heimkehrerverbandes, Artur John, sein französisches Pendant. Im Rahmen eines Besuchs des französischen Heimkehrerverbandes ACPG bei dem Heimkehrerverband der Kreisstadt Altenkirchen trafen die damaligen Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Karlheinz Klöckner, und der Stadt Tarbes, Paul Boyrie, aufeinander. Nach einigen Gesprächen und Begegnungen wurde 1972 die Partnerschaft zwischen Altenkirchen und Tarbes in der südfranzösischen Stadt gegründet.

1997 – 25 Jahre nach der Gründung der ersten Partnerschaft – griffen der Bürgermeister der ehemaligen Verbandsgemeinde Altenkirchen, Heijo Höfer, und der damalige Vorsitzende der SPD-Fraktion des Verbandsgemeinderats und langjähriges Mitglied im Landtag Rheinland-Pfalz, Hans Helzer, den Wunsch von Vertretern der polnischen Region Oppeln, eine Partnerschaftsgemeinde in Rheinland-Pfalz zu finden, auf. Die Verbandsgemeinde Altenkirchen fand damals in der Gemeinde Olszanka ihren zweiten internationalen Partner.

Anlässlich der „goldenen“ und „silbernen“ Jubiläen ihrer internationalen Freundschaften lud die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld am ersten Septemberwochenende Bürgermeister Gérard Trémège aus Tarbes und Bürgermeisterin Aneta Rabzcewska aus Olszanka mit ihren Delegationen zu einem Festakt ein. Im Rahmen einer Feier im Festzelt des Getränkelieferanten Michael „Muli“ Müller aus Oberwambach kamen die Delegationen aus Frankreich und Polen, die Vertreter der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld sowie zahlreiche Vertreter der befreundeten Vereine aus der Verbandsgemeinde zusammen, um die beiden Jubiläen zu feiern. Unter den Gästen befanden sich unter anderem Landrat Dr. Peter Enders, der ehemalige Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenkirchen, Heijo Höfer, und der ehemalige Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Altenkirchen, Heinz Düber.  

Bürgermeister Fred Jüngerich hob in seiner Begrüßungsrede die Wichtigkeit und den symbolischen Charakter beider Partnerschaften hervor: „Durch die Freundschaft zu Tarbes gelang es, auch auf kommunaler Ebene, auf Ebene der Städte und Gemeinden, den Grundstein für ein vereintes Europa zu legen. Der Beginn der Freundschaft zu Olszanka war wiederum ein bedeutendes Zeichen auf kommunalpolitscher Basis nach der Beendigung des geteilten Deutschlands und zur Beendigung des Ost-West-Konflikts.“ Er dankte seiner engsten Mitarbeiterin Barbara Bauer für die Organisation des Fest-Wochenendes und für die deutsch-französische Übersetzung sowie der Verwaltungsmitarbeiterin Yvonne Lysson-Wodarz, die die Übersetzung für die polnischen Gäste übernahm. Zudem dankte er Michael Müller und seinem Team für das sehr schön hergerichtete Festzelt und die Bewirtung sowie allen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung.  

In einer entspannten und gelösten Atmosphäre konnten die Freundschaften weiter vertieft und ausgebaut werden. Auch in der musikalischen Gestaltung des Abends zeigte sich die Verbundenheit zwischen Frankreich, Polen und Deutschland. Die Musiker der „Musiciens du Soir“ aus Tarbes und des Blasorchesters Mehrbachtal, der MGV Niedererbach und die Sängerin Alexandra Szyszka aus Olszanka begeisterten die Anwesenden mit ihren Darbietungen.

Die Verbandsgemeinde kann bei den partnerschaftlichen Aktivitäten auf die Unterstützung des Deutsch-Französischen Bürgerfonds zählen, der Begegnungen des partnerschaftlichen Miteinanders über Generationen und Grenzen hinweg fördert.

Kontakt

Rathaus Altenkirchen
Rathausstr. 13
57610 Altenkirchen

Rathaus Flammersfeld
Rheinstr. 17
57632 Flammersfeld

Telefon: 02681 85-0
Fax: 02681 7122
rathaus@vg-ak-ff.de

Hausanschrift

Verbandsgemeindeverwaltung
Altenkirchen-Flammersfeld
Rathausstraße 13
57610 Altenkirchen

Telefon: 02681 85-0 (Zentrale)
Fax: 02681 7122 (Zentrale)

rathaus@vg-ak-ff.de

Bankverbindungen der Verbandsgemeindekasse

Westerwald Bank eG
IBAN: DE26 5739 1800 0070 0011 01

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN: DE30 5735 1030 0000 0003 15