Naturgenuss in Altenkirchen-Flammersfeld (Nördlicher Westerwald)

Viele ausgeschilderte Rad- und Wanderwege, Aussichtspunkte, Sehenswürdigkeiten und idyllische Dörfer laden Sie ein, Natur, Ruhe und Artenvielfalt in unserer Region zu erleben.

Interessante Zielpunkte sind häufig auch mit Bus und Bahn erreichbar. Unsere ÖPNV-Infoseite bietet Ihnen hier eine gute Planungshilfe. Viele Wegebeschreibungen weisen auf die nutzbaren Bus- und Bahnlinien hin. 

Unsere aktuelle Infobroschüre "Wandern & Radfahren in und um Altenkirchen (Westerwald)" erhalten Sie im Rathaus Altenkirchen, im Rathaus Flammersfeld oder direkt hier als PDF-Download.
Themenbereich: Wandern   (4,0 MB)
Themenbereich: Radfahren  (5,5 MB)

Wander- und Radwege im Bereich Flammersfeld und bis zum Rhein finden Sie in den aktuellen Karten des Naturparks Rhein-Westerwald:

Wandertouren im Naturpark
Radtouren im Naturpark

Mit Großpostkarte zur Sommerfrische im Raiffeisenland einladen

Roland Böhringer hatte nicht nur eine gute Idee, sondern stellte für die Aktion der Touristinfo der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld 300 Maxi-Postkarten gratis zur Verfügung

In digitalen Zeiten hat auch Altbewährtes seinen Platz: Roland Böhringer aus Bachenberg hat eine Großpostkarte für die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld herausgegeben. Angeregt wurde er dazu durch Artikel in der Zeitung aus denen zu entnehmen war, dass sich die Akteure mehr Tourismus für den Westerwald wünschen.

Bürgermeister Fred Jüngerich und Beigeordneter Rolf Schmidt-Markoski waren von seiner Idee, die Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde zu ermuntern, Freunde und Bekannte mittels der Postkarte zum Sommerurlaub in das Raiffeisenland einzuladen, begeistert. 300 Exemplare der attraktiven Maxi-Grußkarte mit sehr schönen Aufnahmen stellte Böhringer, kreativer Kopf des „Büro für Potential-Entfaltung“, der Verbandsgemeinde kostenlos zur Verfügung.

Bürgermeister Fred Jüngerich: „Wir danken Roland Böhringer für diese tolle Idee und werden die 300 Maxi-Grußkarten ‚Raiffeisenland‘ gratis interessierten Bürgerinnen und Bürgern für die Aktion ‚Einladung zur Sommerfrische im Raiffeisenland‘  zur Verfügung stellen.“

Beigeordneter Rolf Schmidt-Markoski fügt hinzu: „ Die Maxi-Postkarte zeigt unsere Region von ihrer schönsten Seite und ist ein ausgezeichneter Werbeträger für unsere Verbandsgemeinde. Aber auch als Gruß unserer Feriengäste an die Daheimgebliebenen, oder auch als kleines Souvenir, ist die Karte bestens geeignet.“

Die Karten können bei der Tourist-Info (Martina Beer/Cornelia Obenauer, Telefon: 02681 / 85-193, E-Mail: tourist-info@vg-ak-ff.de) angefordert oder im Tourismusbüro in der Rheinstraße 17, 57632 Flammersfeld, abgeholt werden.

 

 

Kontakt

Cornelia Obenauer
Telefon: 02681 85-249
Fax: 02681 85-4249
tourist-info@vg-ak-ff.de

 

Martina Beer
Telefon: 02681 85-193
Fax: 02681 85-4193
tourist-info@vg-ak-ff.de

Hausanschrift

Verbandsgemeindeverwaltung
Altenkirchen-Flammersfeld
Rathausstraße 13
57610 Altenkirchen

Telefon: 02681 85-0 (Zentrale)
Fax: 02681 7122 (Zentrale)

rathaus@vg-ak-ff.de

Öffnungszeiten Rathäuser Altenkirchen & Flammersfeld

Montag und Dienstag
8 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Mittwoch
8 - 12 Uhr
Donnerstag        
8 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Freitag
8 - 12 Uhr

Bürgerbüro: Mo, Di und Do durchgehend geöffnet

Bankverbindungen der Verbandsgemeindekasse

Westerwald Bank eG
IBAN: DE26 5739 1800 0070 0011 01

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN: DE30 5735 1030 0000 0003 15