Direkt zur Suche springen Direkt zur Navigation springen Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Fußzeile springen

Rohrbruch der Hauptwasserleitung in der Marktstraße

Die Reparaturarbeiten dauern weiter an

Die Reparaturarbeiten dauern weiter an

Um weitere Schäden zu vermeiden, bleibt der Straßenabschnitt für Fußgänger- und Anlieger-verkehr vorerst gesperrt

Um weitere Schäden zu vermeiden, bleibt der Straßenabschnitt für Fußgänger- und Anlieger-verkehr vorerst gesperrt

Reparaturen dauern an

Am frühen Morgen des 1. Mais 2022 alarmierte die Polizei die Feuerwehr und den Bereitschaftsdienst der Verbandsgemeindewerke Altenkirchen-Flammersfeld über einen Wasserrohrbruch in der Markstraße in Altenkirchen. Umgehend nach dem Eintreffen der Mitarbeiter der Verbandsgemeindewerke an der Austrittsstelle wurde mit dem „Abschiebern“ der Leitung begonnen. Nach der Ankunft der Feuerwehr wurden die Pumparbeiten an den ersten Kellern, die mit Wasser vollgelaufen waren, aufgenommen.

Der Vertragsunternehmer, die Firma Müller Tiefbau, wurde über den Vorfall verständigt und mit der Durchführung der Erdarbeiten beauftragt. Nach dem Freilegen der Leitung wurde ersichtlich, dass eine PVC-Leitung über eine Länge von rund einem Meter gerissen war. Infolgedessen wurde die Wasserleitung in Höhe des Gebäudes Markstraße 3 zusammen mit der entsprechenden Hausanschlussschelle ausgetauscht. Bereits gegen 12:15 Uhr war der Graben zum Teil wieder verfüllt und die Feuerwehr hatte den letzten Keller leergepumpt.

Das ausgetretene Leitungswasser, insgesamt rund 600 Kubikmeter, suchte sich unterirdisch seinen Weg und führte zu einem Wassereintritt in insgesamt 10 Kellern. Die gepflasterte Oberfläche der Marktstraße ist auf einer Länge von ca. 150 Metern unterspült. In der Straße und den Nebenanlagen – betroffen ist auch der hintere Marktplatz – sind infolgedessen erhebliche Setzungen zu erkennen. Um weitere Schäden zu vermeiden, wurde in Abstimmung mit der Stadt und dem Ordnungsamt der betroffene Straßenabschnitt für Fußgänger- und Anliegerverkehr gesperrt.

Der Schaden wurde umgehend der zuständigen Versicherung gemeldet, die eine Kostenübernahme in Aussicht stellte. Erste Angebote zur Beseitigung der Straßenschäden werden derzeit geprüft. Die Freigabe der Reparaturarbeiten durch die Versicherung steht noch aus. Die Verbandsgemeindewerke Altenkirchen-Flammersfeld gehen davon aus, dass die Reparaturarbeiten und die endgültige Wiederherstellung der Straße insgesamt bis August/September 2022 andauern werden.

Kontakt

Rathaus Altenkirchen
Rathausstr. 13
57610 Altenkirchen

Rathaus Flammersfeld
Rheinstr. 17
57632 Flammersfeld

Telefon: 02681 85-0
Fax: 02681 7122
rathaus@vg-ak-ff.de

Hausanschrift

Verbandsgemeindeverwaltung
Altenkirchen-Flammersfeld
Rathausstraße 13
57610 Altenkirchen

Telefon: 02681 85-0 (Zentrale)
Fax: 02681 7122 (Zentrale)

rathaus@vg-ak-ff.de

Bankverbindungen der Verbandsgemeindekasse

Westerwald Bank eG
IBAN: DE26 5739 1800 0070 0011 01

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN: DE30 5735 1030 0000 0003 15