Direkt zur Suche springen Direkt zur Navigation springen Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Fußzeile springen

Burglahr

Burglahr, im Naturpark Rhein-Westerwald gelegen, ist ein romantisches Dorf mit ca. 500 Einwohnern. Eingebettet zwischen sanften Hügeln schlängelt sich die Wied durch den Ort.

Ortsansässige Handwerksbetriebe und Landwirtschaft bieten Arbeitsplätze an. Ein großes Angebot von Arbeitsplätzen gibt es in der Nachbargemeinde. Burglahr ist Wohnsitz auch für junge Familien. Kindergarten, Grundschule und weiterführende Schulen sind gut erreichbar.

Geschichtliches gibt es in Burglahr einiges zu erkunden. 

Der hießige Stollen ist nach dem preußischen Minister für Finanzen und Bergbau, Albrecht Graf von Alvensleben, benannt.

Der Alvenslebenstollen unterteuft den darüber liegenden älteren Louisen-Stollen um 30,80 m und ermöglichte einen lohnenden Abbau-

Zugewinn. Die Bauzeit des Stollens war von 1835 – 1864 bei einer Länge von 1546 m. Er war auf einer Strecke von 2,2 km befahrbar und ist heute nur noch für Besucher auf einer Länge von 400 m freigegeben.

Die Burgruine „Burg Lahr“ gibt der Gemeinde ihren Namen. Diese Burg, die man bereits von Weitem bestaunen kann, ist gleichzeitig das Wahrzeichen von Burglahr.

"Die Kur-Kölner-Straße in Burglahr"

Hier finden Sie einen Bericht der Landesschau Rheinland-Pfalz "Hierzuland" über Burglahr.

 

Der Ortsgemeinderat (Wahlzeit 2019 - 2024)

  • Dieter Reifenhäuser (Ortsbürgermeister)
  • Heinz Reifenhäuser (Erster Beigeordneter)
  • Silvia Schmidt (Weiterer Beigeordneter)
  • Jörg Sauer
  • René Schug
  • Torsten Kötting
  • André Wilsberg
  • Andrea Eul
  • Elisabeth Klein
  • Stefanie Melles
  • Angelika Ludolf-Kopatz
  • Sylvia Kötting
  • Andreas Wittlich
zurück

Ortsbürgermeister

Dieter Reifenhäuser
Baumgarten 10
57632 Burglahr

Telefon (p) 02685 495
E-Mail: d.reifenhaeuser@burglahr.de

Vertreter
Erster Beigeordneter
Heinz Reifenhäuser
Wiedtalstraße 12a
57632 Burglahr

Telefon 02685 8576

Homepage: www.burglahr.de

 

Hausanschrift

Verbandsgemeindeverwaltung
Altenkirchen-Flammersfeld
Rathausstraße 13
57610 Altenkirchen

Telefon: 02681 85-0 (Zentrale)
Fax: 02681 7122 (Zentrale)

rathaus@vg-ak-ff.de

Öffnungszeiten Rathäuser Altenkirchen & Flammersfeld

Montag und Dienstag
8 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Mittwoch
8 - 12 Uhr
Donnerstag        
8 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Freitag
8 - 12 Uhr

Bürgerbüro:
Montag bis Donnerstag
durchgehend geöffnet

Bankverbindungen der Verbandsgemeindekasse

Westerwald Bank eG
IBAN: DE26 5739 1800 0070 0011 01

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN: DE30 5735 1030 0000 0003 15