Direkt zur Suche springen Direkt zur Navigation springen Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Fußzeile springen

Unterstützung für die Verbandsgemeinde Altenahr

von links: Bürgermeister Fred Jüngerich, Bürgermeisterin Cornelia Weigand, Vereinsvorsitzende Mandy Jung und Erster Beigeordneter Georg Knieps, Verbandsgemeinde Altenahr

von links: Dagmar Griffel und Dirk Euteneuer vom Schützenverein Leuzbach/Bergenhausen 1924 beim Spendenlauf „WoKiMen“

Bürgermeister Fred Jüngerich überreichte Spendengelder und bot seiner Kollegin, Bürgermeisterin Cornelia Weigand, Verbandsgemeinde Altenahr, weitere Unterstützung an

Nachdem die Ausmaße der schweren Überflutungen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen in ihrem vollen Ausmaß offenbar wurden, organsierte der Sportverein MaJu SRL-United e.V. kurzentschlossen einen zweiten „WoKiMen-Lauf“ für dieses Jahr, dessen Erlös den Opfern der Flutkatastrophe zukommen sollte.

Unter dem Motto „Tue Gutes und bewege dich dabei!“ wurden am Wochenende des 31. Juli und 1. August 2021 im Parc de Tarbes in Altenkirchen Spendengelder in Höhe von insgesamt 4.547 € erlaufen. Auch der Schützenverein Leuzbach/Bergenhausen 1924 e.V. nahm mit vielen Mitgliedern erfolgreich am Spendenlauf teil und entschied sich anschließend spontan dazu, weitere 300 € zu der gesammelten Spendensumme beizusteuern.

Den Vereinsvorsitzenden Mandy Jung und Julia Roch war es besonders wichtig, dass die finanzielle Unterstützung direkt bei den Betroffenen ankommt. Daher nahm Bürgermeister Fred Jüngerich Kontakt zur Verbandsgemeinde Altenahr auf.

Am Freitag, den 27. August 2021, übergaben die Verantwortlichen in Altenahr der dortigen Verbandsgemeinde-Bürgermeisterin Cornelia Weigand sowie dem Ersten Beigeordneten Georg Knieps die Spendensumme von 4.547 € mittels obligatorischem Scheck. Bürgermeisterin Weigand schilderte die Geschehnisse während und nach der Flutkatastrophe.

„Ich biete der Verbandsgemeinde Altenahr eine partnerschaftliche, auf längere Sicht angelegte Unterstützung an. Über unsere Feuerwehr, den Bauhof und nicht zuletzt auch durch unsere Rathausmitarbeiter ist Vieles denkbar“, so Fred Jüngerich zu seiner Kollegin Cornelia Weigand. Diese bedankte sich herzlich für die finanzielle Hilfe und die angebotene Unterstützung.

 

Eine Übersicht der Spendenkonten für die Opfer der Flutkatastrophe ist auf der Homepage der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld unter https://www.vg-altenkirchen-flammersfeld.de/aktuell/artikel/land-hat-spendenkonto-eingerichtet zu finden.

Kontakt

Rathaus Altenkirchen
Rathausstr. 13
57610 Altenkirchen

Rathaus Flammersfeld
Rheinstr. 17
57632 Flammersfeld

Telefon: 02681 85-0
Fax: 02681 7122
rathaus@vg-ak-ff.de

Hausanschrift

Verbandsgemeindeverwaltung
Altenkirchen-Flammersfeld
Rathausstraße 13
57610 Altenkirchen

Telefon: 02681 85-0 (Zentrale)
Fax: 02681 7122 (Zentrale)

rathaus@vg-ak-ff.de

Bankverbindungen der Verbandsgemeindekasse

Westerwald Bank eG
IBAN: DE26 5739 1800 0070 0011 01

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN: DE30 5735 1030 0000 0003 15