Direkt zur Suche springen Direkt zur Navigation springen Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Fußzeile springen

Bismarckturm in Altenkirchen

Der Bismarckturm steht auf dem Dorn, einer Anhöhe mit guter Sicht auf die Kreisstadt Altenkirchen. Er wurde auf Initiative von Bürgern aus heimischem Felsgestein erbaut. Die Grundsteinlegung erfolgte am 1. April 1914. Der Erste Weltkrieg verhinderte die geplante Einweihung am 1. April 1915 (zum 100. Geburtstag von Bismarck). Erst 1922 konnte der Bau fertiggestellt und am 21. Mai 1922 offiziell eingeweiht werden.

Die Stadt übernahm den Turm nach dem zweiten Weltkrieg. 2009/2010 wurde das Denkmal restauriert und kann nun wieder besichtigt werden.

 

Kurzvideo Bismarckturm

Jeden ersten Sonntag im Monat von 14.00 bis 16.00 Uhr


Gruppenbesichtigung:

Schlüsselausleihe möglich über den Förderverein Bismarckturm

Ansprechpartner:
Wolfgang Becker

Telefon: 02681 7256
Uli Stope
Telefon: 02681 6464



Besichtigungen sind auch im Rahmen von Stadtführungen möglich.
 

Ansprechpartnerin:
Tourist-Info
Cornelia Obenauer

Telefon 02681 85-249
tourist-info@vg-ak-ff.de

Hausanschrift

Verbandsgemeindeverwaltung
Altenkirchen-Flammersfeld
Rathausstraße 13
57610 Altenkirchen

Telefon: 02681 85-0 (Zentrale)
Fax: 02681 7122 (Zentrale)

rathaus@vg-ak-ff.de

Öffnungszeiten Rathäuser Altenkirchen & Flammersfeld

Montag und Dienstag
8 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Mittwoch
8 - 12 Uhr
Donnerstag        
8 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Freitag
8 - 12 Uhr

Bürgerbüro:
Montag bis Donnerstag
durchgehend geöffnet

Bankverbindungen der Verbandsgemeindekasse

Westerwald Bank eG
IBAN: DE26 5739 1800 0070 0011 01

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN: DE30 5735 1030 0000 0003 15