Schürdt

Vor über 600 Jahren rückte das Dorf Schürdt mit der ersten bekannten schriftlichen Erwähnung in der Urkunde vom 7. August 1411 ins Licht der Geschichte. Alle Namensformen deuten darauf hin, dass es sich bei Schürdt um einen Rodungsort handelt. Solche Orte sind in unserer Region etwa im 9. Jahrhundert entstanden. Der Platz für die Siedlung musste erst durch das Roden der Wälder geschaffen werden. Offensichtlich hängt der Name mit dem altdeutschen zusammen, das so viel, wie mit der Schaufel arbeiten bedeutet. Die Rodung muss wohl schwer gewesen sein, sonst hätte man nicht extra auf die Arbeitsmethode hingewiesen.

Im Jahr 1788 zählte man dann bereits 12 Häuser in Schürdt. 1871 waren es dann schon 17 Häuser mit 115 Einwohnern. Zahlen aus der letzten Zählung im Jahr 2019 zählen dann 275 Einwohner.

Mit dem Umbau und der Verlegung der B 256 in den Jahren 2009 bis 2010 kehrte dann allmälig wieder Ruhe in die kleine Gemeinde. Ein Teil des alten Weges wurde durch einen Rad- und Fußweg ersetzt, dieser nach Reiferscheid führt. Die Busverbindungen nach Altenkirchen oder Neuwied wurde dann durch den Bau eines Buswendeplatzes wieder gewährleistet.

Außerdem besitzt die Gemeinde eine Seniorenresidenz, die über 43 Heimplätze verfügt. Die Residenz legt besonderen Wert auf die persönliche Einrichtung der Bewohner.

Aktuelles aus dem Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde

Aktuelle Nachrichten aus der Gemeinde Schürdt.

Ortsgemeinderat (Wahlzeit 2019-2024)

  • Klaus Wiesemann (Ortsbürgermeister)
  • Konrad Mockenhaupt (Erster Beigeordneter)
  • Lothar Seifen (Weitere Beigeordnete)
  • Mario Weller
  • Karl-Ernst Oschatz
  • Horst-Walter Oschatz
  • Kurt Pfeifer

Ortsbürgermeister

Klaus Wiesemann
Gartenstraße 14
57632 Schürdt

Telefon (p): 02685 1537
E-Mail: k.wiesemann@gmx.net

Vertreter
Erster Beigeordneter
Konrad Mockenhaupt
Mittelstraße 10a
57632 Schürdt

Hausanschrift

Verbandsgemeindeverwaltung
Altenkirchen-Flammersfeld
Rathausstraße 13
57610 Altenkirchen

Telefon: 02681 85-0 (Zentrale)
Fax: 02681 7122 (Zentrale)

rathaus@vg-ak-ff.de

Öffnungszeiten Rathäuser Altenkirchen & Flammersfeld

Die beiden Rathäuser
bleiben aufgrund der aktuellen Entwicklung
für Publikumsverkehr geschlossen.

Mehr Informationen zum Coronavirus finden Sie hier.

Montag und Dienstag
8 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Mittwoch
8 - 12 Uhr
Donnerstag        
8 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Freitag
8 - 12 Uhr

Bürgerbüro: Mo, Di und Do durchgehend geöffnet

Bankverbindungen der Verbandsgemeindekasse

Westerwald Bank eG
IBAN: DE26 5739 1800 0070 0011 01

Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN: DE30 5735 1030 0000 0003 15

Sparda-Bank Südwest eG
IBAN: DE30 5509 0500 0000 9689 78